Donnerstag, 16. Oktober 2014

Spielerezension - Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel - 2014

Spielerezension: Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel (Plus)


Lasst das große Siedeln beginnen... Ok, im Gegensatz zum Originalspiel wird bei Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel (Plus) eher im Kleinen gesiedelt. Ein Blatt Papier (Spielblock) und sechs Würfel, dass ist es auch schon. Die Würfelvariante des Spiele-Klassikers kommt also mit sehr wenig aus. Ob es mit dem Original mithalten kann, wird in der nachfolgende Rezension "ausgewürfelt"...

INFO: Diese Rezension bezieht sich auf 2014er Version von Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel, welche zusätzlich die Variante "Das Würfelspiel Plus" enthält. .

INFO ÜBERSICHT

  • Anzahle der Spieler: 1 - 4
  • Alter: ab 7 Jahren
  • Spieldauer: 15 - 30 min
  • Beschreibung: Deutsch
  • Verlag: Kosmos
  • Erscheinungsjahr: 2014 (erstmals 2007 erschienen)
  • Autor: Klaus Teuber
  • Auszeichnungen: ---


Das Spielmaterial von Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel (Plus)


Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel kommt in einer kleinformatigen und stabilen Spieleschachtel, die stimmig im Die Siedler von Catan Look gehalten ist (Maße: ca. 18,0x11,1x3,2 cm). Schachteleinsatz gibt es keinen.

INHALT DES SPIELS

  • 6 Rohstoffwürfel
  • 1 beidseitig bedruckter Block
  • 1 Spielanleitung in Deutsch

DIE ROHSTOFFWÜRFEL...

...bestehen aus weiß gefärbtem Holz, deren Seiten die bekannten sechs Rohstoffe Lehm, Holz, Wolle, Getreide, Erz und Gold zeigen.

DER SPIELBLOCK...

...ist beidseitig bedruck, wobei die Vorderseite für die Grundvariante und die Hinterseite für die Plus-Variante verwendet wird. Beide Seiten sind ähnlich aufgebaut. Sie unterteilen sich in eine Bauübersicht (welche Rohstoffe brauche es für eine Straße, ein Dorf, etc.), einen Wertungsbereich (zum Eintragen der Punkte) und einen Spielplan (wo "gebaut" wird).

DIE SPIELANLEITUNG...

... umfasst sowohl die Grundvariante wie auch die Plus-Variante des Würfelspiels. Sie ist relativ kurz, beschreibt die zwei Varianten ab recht ausführlich und gut verständlich.


Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel (Plus)


DIE SPIELVORBEREITUNG

Als erstes müssen sich die Spieler entscheiden, welches Variante sie spielen wollen - die Grundvariante (ab 1 Spieler) oder die Plus-Variante (ab 2 Spielern). Dann bekommt jeder Spieler ein Blatt des Spielblocks, wobei je nach Wahl der Variante die Vorder- oder die Rückseite verwendet wird. Nun noch einen Stift für jeden Spieler sowie die sechs Würfel bereitlegen und los geht das siedeln...

HINWEIS:
  • Die Vorbereitung ist bei beiden Varianten gleich. Falls nicht anderes beschrieben, gelten bei der Plus-Variante dieselben Regeln für das Würfeln und Bauen.

DAS SPIEL - GRUNDVARIANTE

Die Grundvariante von Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel wird über 15 Runden gespielt. Ziel dabei ist, nach den 15 Runden die meisten Siegpunkte zu haben. Um Siegpunkte zu erhalten, "bauen" die Spieler auf dem Spielplan (am Block) Straßen, Dörfer, Städte und Ritter, welche sie mit den gewürfelten Rohstoffen bezahlen. Jedem Spieler stehen dafür in jedem Zug zwei Aktionen zur Verfügung:
  1. Würfeln: Der aktuelle Spieler darf bis zu dreimal hintereinander würfeln. Nach dem ersten Wurf darf er beliebig viele Würfel beiseitelegen und würfelt mit den verbleibenden erneut. Nun darf er weitere Würfel weglegen, aber auch zuvor beiseitegelegte Würfel wieder aufnehmen. Nach dem dritten Wurf steht das Ergebnis fest, wobei der Spieler auch schon nach dem ersten oder zweite Wurf das Ergebnis stehe lassen kann. Zum Abschluss darf er noch Rohstoffjoker einsetzen und/oder den Goldtausch nutzen (siehe Punkt Rohstoffjoker). Nun kann der Spieler mit diesen sechs Rohstoffe "bauen".
  2. Bauen: Um nun eine Straße, ein Dorf, eine Stadt oder einen Ritter zu bauen, benötigt der Spieler die entsprechenden Rohstoffe, wie sie in der Bauansicht aufgeführt sind. Es dürfen auch mehrere Teile gebaut werden, wenn die nötigen Rohstoffe vorhanden sind. Würfel von verbauten Rohstoffen werden daher zur Seite gelegt, damit sie nicht doppelt verwendet werden. Die gebauten Teile werden am Spielplan markiert und die entsprechende Punkteanzahl im aktuellen Kästchen der Wertungsbereich eingetragen (jede Runde ist ein Kästchen, beginnend links oben). Wurden in einer Runde mehrere Teile gebaut, werden die Punkte einfach addiert.
HINWEISE:
  • "Bauen" bedeutet, dass die Spieler das jeweilige Symbol (Straße, Siedlung, Stadt oder Ritter) auf dem Spielplan mit einem Kreis oder einem Kreuz markieren oder es ausmahlen.
  • Sollte ein Spieler in einer Runde nichts bauen können, so trägt er ein X im Wertungsbereich ein, welches 2 Minuspunkte zählt.

BEISPIEL: Der Spiele hat in der ersten Runde folgendes Würfelergebnis: 2x Holz, 2x Lehm, 1x Schaf und 1x Getreide. Er baut nun eine Straße (1 Punkt) sowie die Siedlung mit dem Wert 3 (3 Punkte) und markiert beides am Spielplan. Abschließend trägt er das Ergebnis - 4 Punkte - im ersten Kästchen des Wertungsbereichs ein.

-- Bauregeln
  • Straßen: Diese kosten 1x Lehm und 1x Holz und sind immer 1 Punkt wert. Die erste Straße am Spielplan ist bereits gebaut. Straßen müssen fortlaufend gebaut werden, wobei Dörfer und Städte - gebaut oder nicht gebaut - kein Hindernis darstellen.
  • Siedlungen: Diese kosten 1x Lehm, 1x Holz, 1x Schaf und 1x Getreide. Sie dürfen nur gebaut werden, wenn sie an eine bestehende Straße angrenzen. Weiters müssen sie in aufsteigender Reihenfolge ihrer Punkte errichtet werden. (Wert der Siedlungen 3, 4, 5, 7, 9 und 11 Punkte)
  • Städte: Diese kosten 3x Erz und 2x Getreide. Wie die Siedlungen müssen sie an bestehende Straßen angrenzen, um sie zu bauen. Auch müssen sie in aufsteigender Reihenfolge ihrer Punkte errichtet werden. (Wert der Städte 7, 12, 20 und 30 Punkte)
  • Ritter: Diese kosten 1x Erz, 1x Wolle und 1x Getreide. Auch sie müssen in aufsteigender Reihenfolge ihrer Punkte gebaut werden. Ritter sind unabhängig von gebauten Straßen, Siedlungen und Städten. (Wert der Ritter 1, 2, 3, 4, 5 und 6 Punkte). Zusätzlich kann der abgebildete Rohstoff unter einem gebauten Ritter als Rohstoffjoker eingesetzt werden (siehe nächsten Punkt).

    -- Rohstoffjoker
    Unter jedem Ritter ist ein Rohstoff abgebildet. Hat ein Spieler einen Ritter gebaut, so darf er einmal im Spiel dessen Rohstoff als Joker einsetzen. Dafür dreht er nach dem Würfeln einen beliebigen Würfel auf die Seite des entsprechenden Rohstoffs und markiert diesen am Spielplan als genutzt.

    HINWEIS:
    • Der sechste Ritter erlaubt es, einen beliebigen Rohstoff zu wählen.
    • Es dürfen auch mehrere Rohstoffjoker in einem Zug eingesetzt werden

    -- Goldtausch
    Der Rohstoff Gold ist eine reine Tauschwährung. Nachdem das Würfelergebnis feststeht, können jeweils 2 gewürfelte Gold in 1 beliebigen Rohstoff getauscht werden. Dazu dreht der Spieler einen "Gold"-Würfel  auf den gewünschten Rohstoff. der zweite "Gold"-Würfel wird auf die Seite gelegt, damit er nicht doppelt verwendet wird.

    DAS SPIELENDE

    Das Spiel endet nach 15 Runden, 15 Kästchen im Wertungsbereich sind ausgefüllt. Nun zählt jeder Spieler seine Punkte zusammen (ein X sind 2 Minuspunkte). Wer die höchste Punktzahl hat, gewinnt das Spiel.


    DAS SPIEL - PLUS-VARIANTE

    Die Plus-Variante von Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel geht nicht über 15 Runden, sondern bis ein Spieler 10 Siegpunkte erreicht hat. Daher sind die Werte für Straßen, Siedlungen, Städte und Ritter auch am Originalspiel orientiert. Zusätzlich gibt es auch noch die "Größte Rittermacht" und die "Längste Handelsstraße". Diese sorgen für eine direkte Konkurrenz zwischen den Spielern.

    -- Siegpunkte
    Eine Siedlung ist 1 Siegpunkt und eine Stadt 2 Siegpunkte wert. Im Wertungsbereich wird für jeden so erworbene Siegpunkt ein Kästchen abgehakt.

    -- Größte Rittermacht
    Wer als erster 3 Ritter gebaut hat, besitz die "Größte Rittermacht". Diese ist 2 Siegpunkte wert und wird im Wertungsbereich, im Feld "Rittermacht", markiert. Sobald ein anderer Spieler mehr Ritter gebaut hat, erhält dieser die "Größte Rittermacht". Der vorherige Besitzer muss sie im Wertungsbereich streichen und verliert die 2 Punkte an den neuen Besitzer.

    -- Längste Handelsstraße
    Wer als erstes die markierte (fünfte) Straße gebaut hat, besitzt die "Längste Handelsstraße, welche ebenfalls 2 Siegpunkte wert ist. Auch sie wird im Wertungsbereich, im Feld "Längste Straße", markiert. Sobald ein Spieler mehr Straßen gebaut hat, erhält dieser die "Längste Handelsstraße" samt Siegpunkte.

    HINWEIS:
    • Es werden nur die fortlaufenden Straßenstücke gezählt. Abzweigungen werden nicht berücksichtigt.

    -- Weiter Änderungen
    • Der Startspieler würfelt nur mit 3 Würfeln. Die nachfolgenden Spieler immer mit einem Würfel mehr, bis alle  6 Würfel im Spiel sind.
    • Siedlungen, Städte und Ritter dürfen in beliebiger Reihenfolge gebaut werden. Siedlungen und Städte müssen jedoch weiterhin an bereits bestehende Straßen grenzen.
    • Für die Doppelritter in den beiden Wüsten kann jeweils ein beliebiger Rohstoff als Joker gewählt werden. Es müssen aber immer beide Ritter einer Wüste gebaut sein um den Joker einmalig einzusetzen.

    DAS SPIELENDE

    Sobald ein Spieler 10 Siegpunkte erreicht, hat er das Spiel gewonnen


    SPIELANLEITUNG

    Wer jetzt die Spielanleitung zu Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel lesen möchte, der findet sie als PDF unter folgendem Link: Spielanleitung Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel


    Mein Teil über Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel (Plus)


    Kommen wir als erstes zur Verpackung und dem Spielmaterial. Die Schachtel, deren Illustration jener des Originals gleicht, gefällt mir sehr gut. Da es keine Schachteleinsatz gibt, kullern die Würfeln zwar in der Schachtel herum, aber das lässt sich aushalten.
    Das Spielmaterial selbst besteht ja nur aus den sechs Würfeln und dem Spielblock. Die Symbole auf den Würfeln sind die altbekannten Rohstoffe von Catan und lassen sich leicht voneinander unterscheiden. Bis dato haben sie sich auch gut gehalten, nur einige Abfärbungen sind auf dem Weiß der Würfel zu sehen.
    Der Spielblock ist übersichtlich gestaltet, und verschwendet durch seinen beidseitigen Druck kein Papier. Wem die Spielblätter ausgehen, der findet auf der Seite www.catan.de jene für die Plus-Variante als PDF. Ihr könnt sie auch direkt HIER herunterladen. Für die Grundvariante habe ich ebenfalls ein PDF gefunden. Dieses findet ihr auf der Seite www.brettspiele-report.de. Auch dieses PDF könnt ihr direkt HIER herunterladen.

    Kommen wir nun zum Spiel selbst. Beide Varianten sind in der Anleitung sehr gut beschrieben und daher auch schnell erlernt. Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel erinnert mich in den Grundzügen an die Spiele Kniffel und Würfelpoker. Es wird dreimal gewürfelt und nach jedem Wurf können Würfel weggelegt oder wieder hinzugenommen werden, um die gewünschten Kombinationen zu erhalten. Im Großen und Ganzen ist das Catan Würfelspiel also ein Glücksspiel. Dennoch liegt es in der eigenen Hand, welche Würfel weggelegt oder wieder hinzugenommen werden, um das beste Ergebnis zu erzielen. Denn nur so kann effizient gebaut werden. In Sachen Bauen kommt schlussendlich auch noch ein wenig Taktik ins Spiel.

    Beginnen wir mit der Grundvariante, bei der die Spieler quasi für sich alleine spielen - sie kann ja auch alleine gespielt werden. Es wird zwar abwechselnd gewürfelt und gebaut, doch gibt es keine direkte Konfrontation zwischen den Spielern. Weil auch die Reihenfolge zum Bauen vorgegeben ist, kann nicht viel taktiert werden. Soviel bauen wie die Würfel hergeben, das ist die Devise.
    Beim Spielen war zwar der Drang da, immer mehr Punkte als die Gegner zu ergattern, aber dennoch... so richtig Spielspaß ist bei mir bzw. uns nicht aufgekommen.

    Anders sieht es mit der Plus-Variante aus. Dadurch, dass es die "Größte Rittermacht" und die "Längste Handelsstraße" gibt, kommt etwas Konkurrenz zwischen den Spielern auf. Auch das Punktesystem ist anders und es gibt keine Reihenfolge mehr, nach der gebaut werden muss. Diese Faktoren bringen mehr Taktik ins Spiel.
    Da streiten sich die eine um die "Größte Rittermacht" bzw. die "Längste Handelsstraße", wo andere ihr Augenmerk auf die Siedlungen und Städte gerichtet haben. Natürlich diktiert das eigene Würfelglück die Taktik, aber diese Variante hat uns Spaß gemacht.

    FAZIT:

    Die Grundvariante von Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel wird wohl nur selten auf unseren Spieltisch zurückfinden. Da greifen wir lieber auf Würfelpoker zurück. Einzig als Solospiel werde ich es ab und an nutzen, wenn es in Griffweite ist und keine Mitspieler zur Verfügung stehen.
    Die Plus-Variante dagegen gefällt mir. Bei ihr kommt auch das "Siedler von Catan Gefühl" mehr auf, da es, meiner Meinung nach, näher am Original liegt.
    Abschließend kann ich nur sagen, mit dem Original kann das Würfelspiel nicht mithalten, aber als kleinen Catan-Snack kann ich die Plus-Variant empfehlen - schnell "aufgebaut" und auch schnell gespielt, eignet es sich hervorragend für eine Partie zwischendurch.

    Zweispielermodus Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel (Plus)

    Info: Da ich Spiele oft zu zweit spiele, gibt es bei meinen Rezensionen die Zweispielerbewertung. Je nachdem wie gut das Spiel zu zweit spielbar ist, gibt es folgende Bewertung: spielbar, gut spielbar, sehr gut spielbar.

    Klarerweise habe ich das Spiel auch oft genug zu zweit gespielt. In keiner der zwei Varianten ist mir ein großer Unterschied gegenüber den Spielen mit mehr Spielern aufgefallen. Wobei ich natürlich auch hier eindeutig die Plus-Variante vorziehe. Somit kann ich das Spiel auch für zwei Personen empfehlen.

    Bewertung Zweispielermodus: >> sehr gut spielbar <<



    Zum Abschluss bedanke ich mich recht herzlich bei Kosmos für das Rezensionsexemplar von Die Siedler von Catan - Das Würfelspiel.

    Bis zum nächsten Mal...

    Alle Bilder in diesem Artikel mit freundlicher Genehmigung von Kosmos und www.catan.de
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Diese Spiel jetzt online kaufen...


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Kommentare:

    1. Wenn ich die Grundvariante von 2007 habe, brauche ich, um die Plus-Variante von 2014 spielen zu können, mir nur die passenden Spielblöcke zu besorgen? Oder ist bei der 2014er Ausgabe noch etwas anders, so dass ich ein komplett neues Spiel anschaffen muss? Klang in den ausfühlichen ERklärungen jedenfalls nicht so. Also Blöcke besorgen oder ausdrucken und los geht's? Oder spricht was dagegen?.

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Richtig, den passenden Spielblock für die "Plus-Variante" besorgen, und es kann losgehen .. oder eben einfach unter "http://www.catan.de/files/downloads/catan-wuerfelspiel_plus.pdf" herunterladen.

        Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      AntwortenLöschen