Montag, 18. April 2016

Testbericht Puzzle Conserver Permanent (Ravensburger - Testaktion)

Testbericht Ravensburger Puzzle Conserver Permanent


Im März gab es bei der Ravensburger Produkttest-Lounge die Möglichkeit, sich als Puzzle-Tester für Puzzle-Zubehör zu bewerben (siehe HIER). Als Mensch der immer wieder gerne Puzzels baut, hatte ich mich natürlich dafür beworben.

Groß war natürlich die Freude, als zirka eine Woche nach dem Ende der Bewerbungsfrist ein Paket von Ravensburger bei mir angekommen ist. Darin befand sich das zu testende Puzzle-Zubehör, in meinem Fall der Ravensburger Puzzle Conserver Permanent, sowie das 500 Teile Star Line Puzzle "Funkelnder Eiffelturm" zum ausprobieren.

Bevor ich nun zu meinem eigentlichen Testbericht komme, bedanke ich mich bei der Ravensburger Jury dafür, dass sie mich dieses Mal zum exklusiven Produkttester gekürt hat - Vielen Dank!

Zusätzlich entschuldige ich mich, dass ich meinen Testbericht erst jetzt geschrieben und online gestellt habe. Ich hatte leider erst die letzten Tage Zeit gefunden, um das Puzzle zu bauen und den Puzzle Conserver zu testen.

Nun aber zu meinem Test des Ravensburger Puzzle Conserver Permanent ...


Test: Ravensburger Puzzle Conserver Permanent

vor dem Auftragen des Conservers ...

Insgesamt 4 ½ Stunden - auf zwei Tage aufgeteilt - habe ich am Star Line Puzzle "Funkelnder Eiffelturm" gepuzzelt - in der letzten Stunde hat aber auch meine Freundin mitgepuzzelt - also eigentlich 5 ½ Stunden. Da es schon Abend war, als wir fertig wurden, habe ich den Test des Puzzle Conservers für den nächsten Tag angesetzt.

Gesagt getan, am nächsten Tag wurde das Puzzle "geklebt". Als erstes habe ich wie vorgeschlagen Backpapier untergelegt und den Puzzle Conserver sehr gut geschüttelt. Nun ging es los mit dem Auftragen - wie beschrieben reichlich an Menge und gut verteilt (auch in den Fugen).

nach dem Auftragen ...
Kurz nach dem Auftragen hat das Puzzle noch milchig-matt ausgesehen, jedoch wurde der Spezialkleber während des trocknens schnell transparent und war danach nicht mehr zu sehen. Wie angegeben war der Kleber nach zirka einer Stunde ausgetrocknet.

Da ich ein Perfektionist bin, habe ich noch eine zweite Schicht aufgetragen, wobei ich gleich verfahren bin, wie beim ersten Mal. Das Puzzle hat zwar schon beim ersten Mal gehalten (ich habe das an den Ecken getestet), aber ich wollte auf Nummer sicher gehen. :D

Nach einer weiteren Stunde war der Kleber abermals ausgetrocknet. Als ich das Puzzle vom Backpapier herunterschieben wollte hab ich bemerkt, dass das Puzzle an einigen Stellen am Backpapier angeklebt war. Es ließ sich aber recht leicht wieder davon lösen. Ich habe dann einen Teil des Puzzles als Test über die Tischkante geschoben und es hat problemlos gehalten. Das sollte man aber nicht übertreiben, also das Puzzle nicht zu weit über die Kante schieben. Denn auch wenn das Puzzle gut geklebt ist, könnte es durch das Eigengewicht dann dennoch abknicken/auseinanderbrechen.

Um den "Funkelnden Eiffelturm" schön an der Wand zu präsentieren, hatte ich mir schon einen rahmenlosen Bildhalter gekauft. Solch ein Rahmen passt wegen seiner dezenten Wirkung überall hin und meiner Meinung nach auch großartig zu diesem Puzzle.

Schlussendlich habe ich also das Puzzle in den besagten Rahmen verfrachtet, wo es nun eine zuvor kahle Wand unserer Wohnung ziert.


Der Ravensburger Puzzle Conserver Permanent


Der Puzzle Conserver kommt in einer blauen 200 ml Flasche, welche einen Verteilerschwamm als Aufsatz hat.
Damit der Spezialkleber aus der Flasche kommt, muss man diese leicht nach unten drücken, also mit dem Verteilerschwamm-Aufsatz auf das Puzzle drücken - quasi "pumpen". Je öfter man das macht, desto mehr Kleber kommt heraus. Dieser ist leicht milchig und am Anfang auch schaumig. Dank des Verteilerschwamms lässt sich der Kleber leicht und recht präzise auf dem Puzzle verteilen - ich habe das mit kreisenden Bewegungen gemacht.


- Was ist beim Ravensburger Puzzle Conserver Permanent zu beachten?


  • Vor der Anwendung unbedingt Backpapier oder Folie unter das Puzzle legen - schützt die Arbeitsfläche.
  • Vor dem Gebrauch die Flasche gut schütteln.
  • Den Kleber großzügig auf die Bildseite des Puzzels auftragen, vor allem auch in den Fugen - also nicht zu geizig damit umgehen und falls nötig einen zweiten "Anstrich".
  • Trockenzeit beträgt ca. 1 Stunde.
  • Nach dem Gebrauch den Verteilerschwamm unbedingt unter fließendem Wasser reinigen - darauf achten, dass man dabei nicht unabsichtlich wieder Kleber herausdrückt.


Fazit zum Ravensburger Puzzle Conserver Permanent


Das Fazit fehlt in diesem Fall recht kurz aus, denn der Ravensburger Puzzle Conserver Permanent hält was er verspricht. Er ist einfach handzuhaben und klebt das Puzzle sehr gut.

Vom Aussehen her wirkt das behandelte Puzzle zwar eine Spur matter, aber das stört mich persönlich gar nicht.
Vom Verbrauch her kommt die Angabe auf der Flasche (4x 1000 Teile) gefühlsmäßig gut hin, finde ich. Wobei genauer kann ich das erst beurteilen, wenn ich die Flasche aufgebraucht habe.

Anmerken möchte ich noch, dass das Star Line Puzzle "Funkelnder Eiffelturm" nicht ganz plan war - sprich so einige Teile standen etwas auf (eventuell leicht aufgebogen). Dennoch hat es der Puzzle Conserver gut geklebt.


Von meiner Seite ist der Ravensburger Puzzle Conserver Permanent also eine klare Empfehlung.

Bis zum nächsten Mal...

Alle Bilder OHNE KENNZEICHNUNG in diesem Artikel mit freundlicher Genehmigung von Ravensburger. -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen